Praxis der TCM

In dieser Fortbildungsreihe geht es für erfahrene und weniger erfahrene Therapeuten der Traditionellen Chinesischen Medizin in erster Linie um die Behandlung mithilfe von Akupunktur und Kräutern. Dabei stehen natürlich immer auch die Ätiologie und Symptomatik der an einem Tag besprochenen Krankheiten im Vordergrund. Thierno Diall wird zu jedem Thema aus seinem breiten Erfahrungsschatz heraus unterrichten. Für Nachfragen ist natürlich immer Zeit.

Wer eigene Fälle zur Diskussion stellen möchte, kann hierfür auch gerne die Fortbildungsreihe TCM-Supervision nutzen.

Achtung: Die folgenden Termine finden in den neuen Räumen der Schule in der Heinrich-Böll-Str. 3 statt.

Behandlung  von Tinnitus in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie, Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: Mittwoch, den  11.12.2019 von 9:00–12:30 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch, den  27.11.2019  (Anmeldung)

 

Behandlung  von Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen bzw. Reizdarm in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie, Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: Mittwoch, den  25.03.2020 von 9:00–12:30 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch, den  11.03.2019  (Anmeldung)

 

Behandlung  von Schwindel in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie, Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: Mittwoch, den  13.05.2020 von 9:00–12:30 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch, den  29.04.2020  (Anmeldung)

 

Behandlung  von Schilddrüsenerkrankungen in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie, Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: Mittwoch, den  15.07.2020 von 9:00–12:30 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch, den  01.07.2020  (Anmeldung)

 

Behandlung  des Polycystischen Ovarialsyndrom und anderen Ovarialzysten, sowie Zervixdysplasien in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie, Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: Mittwoch, den  28.10.2020 von 9:00–12:30 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch, den  14.10.2020  (Anmeldung)

 

Behandlung  von weiblicher Sterilität in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie, Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: Mittwoch, den  16.12.2020 von 9:00–12:30 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch, den  02.12.2020  (Anmeldung)

 

Behandlung der hartnäckigen Sinusitis in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie und Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: Mittwoch, 2021 von 9:00–12:30 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch,  (Anmeldung)

 

 

Behandlung rezidivierender Harnwegsinfektionen in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie, Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: Mittwoch, 2021 von 9:00–12:30 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch,  (Anmeldung)

Genauer Termin wird noch bekanntgegeben!

Es ist geplant diese Veranstaltungen weiterzuführen!

Behandlung rezidivierender Harnwegsinfektionen in der TCM

Fortbildungsleiter: Thierno Diall

Ätiologie, Pathologie und Therapie mit Akupunktur und Arzneimittel

Termin: in Planung von 9:00–12:30 Uhr

 

„Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung un­d aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.“

Ein Prämiengutschein kann ab sofort für sämtliche Veranstaltungen der Schule – auch solche mit Kosten über 1.000,– € – beantragt und für mehrere Weiterbildungen („Kursbündel“) genutzt werden.

Kurzinfo zur Bildungsprämie: Die Höhe der Förderung beträgt 50 % der Veranstaltungsgebühren, maximal jedoch 500,– €.
Voraussetzungen: Der Prämiengutschein richtet sich an Personen, die mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und über ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 € (als gemeinsam Veranlagte 40.000 €) verfügen. Sie können pro Kalenderjahr einen Prämiengutschein erhalten.
Homepage: www.bildungspraemie.de/index.php

Weitere Stichwörter: Fortbildung, Weiterbildung