Traditionelle Chinesische Akupunktur (TCA)

Ausbildungsleiter: Thierno Diall

Die Ausbildung ist nach den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) aufgebaut und vermittelt ein grundlegendes Verständnis der Denkweise der TCM.

Inhalte der Akupunkturausbildung sind die Lokalisation der Akupunkturpunkte, chinesische Diagnostik, die Lehre der 5 Wandlungsphasen, Krankheitssyndrome nach der TCM und viele weitere Grundlagen-Themen wie: Moxibustion (Moxa), Schröpfen, Ohrakupunktur, Zungendiagnose, Pulsdiagnose, Ernährung nach den 5 Elementen u. a.

Praktische Übungen zur Punktlokalisation und Nadelung und die viele Beispiele von Behandlungen einzelner Krankheitsbilder machen den Unterricht lebendig und praxisnah. Die TeilnehmerInnen lernen im Laufe der Ausbildung die Akupunktur konkret anzuwenden. Speziell dazu findet in den letzten 10 Wochen der Ausbildung ein Ambulatorium statt. Dort werden wir gemeinsam PatientInnen behandeln und Praxisfälle besprechen. So werden das Erheben der Anamnese, das Erstellen der TCM-Diagnose, der Umgang mit PatientInnen und die Nadelung konkret unter Anleitung geübt. PatientInnen können bis zu 10-mal zur Behandlung kommen, so dass ein längerer Behandlungsverlauf verfolgt und mitgestaltet werden kann.

Lehrplan und Termine (Kurrikulum)

Die Ausbildung beginnt am Donnerstag, den 05.11.2020 und findet regelmäßig donnerstags in der Zeit von 9:00–13:15 Uhr statt. Sie umfasst 56 Donnerstage mit 5 Unterrichtsstunden à 45 Minuten. Hinzu kommen zwei Wochenendveranstaltungen (Unterrichtszeiten samstags von 9:30–17:00 Uhr und sonntags von 9:30–13:45 Uhr).

Die Ausbildung umfasst insgesamt 306 Unterrichtsstunden.

Die Termine der Wochenendveranstaltungen:

1. Wochenende Samstag, 17.04.. Sonntag,18.04.2021
2. Wochenende Samstag,18.09. Sonntag, 19.09.2021

Die Ausbildung endet im März 2022.

Kosten: Bei Einmalzahlung und Anmeldung bis

  • Donnerstag, den 13.08.2020 sind 3325,– €  zu zahlen
  • Donnerstag, den 24.09.2020 sind 3500,– €  zu zahlen
  • danach werden 3675,– €  fällig

Bei monatlicher Zahlungsweise in 28 monatlichen Raten bei Anmeldung bis

  • Donnerstag, den 13.08.2020 sind 3458,– € in 20 Raten à 162,900€ (plus Anzahlung) zu zahlen
  • Donnerstag, den 24.09.2020 sind 3640,– € in 20 Raten à 172,–€ (plus Anzahlung) zu zahlen
  • danach werden 3822,– € in 20 Raten à 181,10€ (plus Anzahlung) fällig.
Anzahlung: 200,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Donnerstag, 22.10.2020 (Anmeldung)

 

„Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung un­d aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.“

Ein Prämiengutschein kann ab sofort für sämtliche Veranstaltungen der Schule – auch solche mit Kosten über 1.000,– € – beantragt und für mehrere Weiterbildungen („Kursbündel“) genutzt werden.

Kurzinfo zur Bildungsprämie: Die Höhe der Förderung beträgt 50 % der Veranstaltungsgebühren, maximal jedoch 500,– €.
Voraussetzungen: Der Prämiengutschein richtet sich an Personen, die mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und über ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 € (als gemeinsam Veranlagte 40.000 €) verfügen. Sie können pro Kalenderjahr einen Prämiengutschein erhalten.
Homepage: www.bildungspraemie.de/index.php

 

Fachbereich: Traditionelle Chinesische Medizin (Übersicht)

Akupunktur (Einführung)

Praxis der TCM