Allgemeine Geschäftsbedingungen – der Medizinischen Heilpraktikerausbildung – der Prüfungsvorbereitungskurse (Intensivkurse)

(Stand: 17.12.2019)

1. Die Schule ist berechtigt, die personenbezogenen Daten der TeilnehmerIn zur Erfüllung des Aus- oder Fortbildungsvertrag nach gesetzlichen Vorgaben zu verarbeiten.

2. Die Unterrichtsmaterialien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für den persönlichen Gebrauch verwendet werden. Aufzeichnungen des Unterrichts in Bild und Ton sind nicht gestattet.

3. Der Gerichtsstand ist Bremen.

4. Wir berücksichtigen weitgehend die Termine der Oster-, Sommer-, Herbst- und Weihnachtsferien von Bremen und Niedersachsen. In den Pfingstferien und an Brückentagen ist optional Unterricht. In der Prüfungsphase gegen Ende der Ausbildung ist in den Oster- bzw. Herbstferien Unterricht.

5. Aus unvorhersehbaren Gründen ausgefallene Einheiten werden im Rahmen der Möglichkeiten nachgeholt. Dies bedeutet u. a.: Zwischentermin an einem anderen Wochentag;  Unterrichtstag in den Schulferien. Weitere Ansprüche oder Verpflichtungen erwachsen daraus nicht. Änderungen im unterrichtstechnischen Ablauf bleiben vorbehalten. Eine Verlegung der Veranstaltungsräume der Schule in Bremen oder an einen Ort in der näheren Umgebung (maximal 15 km) ist kein Kündigungsgrund.

6. Die Anmeldung zum gewünschten Kurs erfolgt durch Rücksendung des unterschriebenen Anmeldeformulars. Danach erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung und eine Rechnung über die zu leistende Anzahlung per Post. Damit ist der Vertrag abgeschlossen. Melden sich für einen Kurs mehr TeilnehmerInnen an als Kursplätze vorhanden sind, werden die Kursplätze in der Reihenfolge des Eingangs der Anzahlungen vergeben.

7. Ein Kurs findet statt, wenn sich bis zum Stichtag mindestens 6 TeilnehmerInnen verbindlich angemeldet haben. Sie werden dann per Email über die Zusage und gegebenenfalls über ihre Gruppenzugehörigkeit informiert.

8. Sollten sich für den gewünschten Kurs bis zum Stichtag nicht genügend TeilnehmerInnen angemeldet haben, sagen wir den Kurs unmittelbar nach dem Stichtag ab. In diesem Fall werden erfolgte Zahlungen ohne Abzug zurückerstattet. Weitere Ansprüche erwachsen daraus nicht.

9. Die Anzahlung wird mit der Anmeldung fällig. Bei Teilzahlung überweisen Sie jeweils zum 1. des Monats die Monatsbeträge beginnend mit dem auf den Kursbeginn folgenden Monat. Die Monatsbeträge sind per Dauerauftrag zu entrichten.Bei Vorauszahlung werden die Kursgebühren abzüglich der bereits geleisteten Anzahlung zum Monatsersten des auf den Kursbeginn folgenden Monat fällig. Bei einer verspäteten oder unterlassenen Zahlung besteht kein Teilnahmerecht am Unterricht.Bei Kündigung vor dem Stichtag werden erfolgte Zahlungen abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25,– € zurückerstattet.

10. Nach dem Stichtag ist eine Kündigung nicht mehr möglich. Eine Ersatzteilnehmerin kann vorgeschlagen werden. Dies entbindet aber nicht von der Zahlungspflicht der gesamten Kursgebühr entsprechend den vereinbarten Voraus- oder Teilzahlungsbedingungen.

11. Die FHS haftet für eine ordnungsgemäße Funktion der von ihr zur Verfügung gestellten Einrichtungsgegenstände. Wir haften jedoch nicht für Gesundheitsschäden, die die TeilnehmerInnen aufgrund der Teilnahme an angebotenen Kursen erleiden und für selbst verschuldete Unfälle. Die FHS haftet ausdrücklich nicht für Gesundheitsschäden im Rahmen von praktischen Übungen zwischen den TeilnehmerInnen bzw. zwischen den TeilnehmerInnen und den DozentInnen. Auch für mitgebrachte Wertgegenstände übernehmen wir keine Haftung.

12. Nachholung: Verpasste Termine können in anderen Gruppen kostenfrei nachgeholt werden, vorausgesetzt es ist an dem nachzuholenden Tag ein Platz in der gewählten Gruppe frei. Die FHS hält in jeder Gruppe zwei Plätze vor. Es gilt: wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

13. Wiederholung: Die Wiederholung eines oder mehrerer Termine der Medizinischen Heilpraktikerausbildung ist dann möglich, wenn zu dem Zeitpunkt ein Platz in der Gruppe frei ist. Sind nur zwei Plätze frei, gehen NachholerInnen vor WiederholerInnen. Das Wiederholen von Terminen kostet pro Termin 25,– €.

Die folgende Ausnahmeregelung gilt nur für TeilnehmerInnen der Prüfungsvorbereitungskurse:

  1. Falls Sie während der Zeit Ihrer Teilnahme am mündlichen Prüfungsvorbereitungskurs einen entsprechend frühzeitigen Prüfungstermin erhalten, können Sie nach Vorlage der entsprechenden Unterlagen für die Zeit nach dem Prüfungstermin vom Prüfungsvorbereitungskurs vorzeitig zurücktreten. Ihnen werden dann anteilige Gebühren pro Unterrichtseinheit berechnet.


Durch das Ausfüllen vom Anmeldeformular, akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
und erklären, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert haben, und mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind.

Anmeldeformular Medizinische Heilpraktikerausbildung (PDF)

Anmeldeformular für Quereinstiege in die Medizinische Heilpraktikerausbildung (PDF)

Anmeldung für die Kurse der Prüfungsvorbereitung für die Prüfung im Oktober 2020(PDF)

AGB-Anmeldung als PDF speichern