Verbandsunabhängige private Fachschule – Bremen Niedersachsen Oldenburg
Verbandsunabhängige private Fachschule – Bremen Niedersachsen Oldenburg

Pathologie vertiefen

Bei den folgenden Veranstaltungen liegt der Schwerpunkt darauf entweder Erkrankungen darzustellen und zu verstehen, die im normalen Unterricht keinen Platz haben, weil sie in keiner Weise prüfungsrelevant sind. Oder die in der normalen medizinischen Heilpraktikerausbildung zu wenig Raum einnehmen, weil es einfach nicht möglich ist, eine Ausbildung für alle zu konzipieren, die dann auch wirklich alle spannenden Krankheiten in aller Tiefe enthält. Mit den von uns hierfür  ausgewählten Krankheiten haben aber in der HeilpraktikerInnen-Praxis ihre festen Bestandteile.

Parodontitis: Ursachen – Vielfalt der Symptome – Prophylaxe

Dozentin: Kerstin Lückemeyer

Der Zahnhalteapparat ist ein vernachlässigter Ort. Sowohl in unseren Unterrichten, als auch in der Wahrnehmung vieler unserer PatientInnen und leider auch in der Wahrnehmung von reinen Zahnärzten.
Parodontologie – die Disziplin innerhalb der zahnärztlichen Wissenschaften ist auf dem Vormarsch, weil sie das Wissen und die Fähigkeit hat, den Verlust von gesunden Zähnen zu verhindern.

In diesem Seminar geht es darum zu verstehen, wie und warum sich aus einer Gingivitis eine Parodontitis entwickelt und wie sich daraus dann Knochenschwund und Zahnverlust ergeben.
Darüberhinaus wird die Symptomatik, die der Patient beschreibt semiotisch darauf abgeklopft mit hinreichender Sicherheit die unterschiedliche Ursachen von Zahnschmerz zu differenzieren.

Außerdem werden ausführlich die möglichen Maßnahmen besprochen, mit denen der Patient sich selber schützen kann.

Termin: Samstag, 23.1.21 von 18:00 bis 21:15 Uhr
Kosten: 72,00 € / 68,40 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Freitag, 08.01.21

Wer daran interessiert sich darüber hinaus noch die homöopathische Behandlung der Krankheiten zu erfahren, möge dies bei der Anmeldung sagen. Es wird dann möglich sein, den Kurs gegen Gebühr um zwei Unterrichtsstunden zu verlängern und dies zum Thema zu machen.

 

Atopischer Formenkreis

Dozentin: Kerstin Ligat

Zum Atopischen Formenkreis gehören das Asthma bronchiale, die Urtikaria, die Rhinitis allergica und die Neurodermitis.

In diesem Seminar wird die Dozentin zum Einen diese Krankheiten ausführlich darstellen. Dabei wird ein Schwerpunkt darauf liegen die Pathophysiologie hinten den Krankheiten zu verstehen und die unterschiedlichen Ausprägungen dieser „Neigung allergisch nach dem Soforttyp1“ zu reagieren nachvollziehen zu können.

Desweiteren wird es darum gehen, durch den Vergleich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Patienten-Familien im Zusammenhang mit der Atopie zu erarbeiten.

Termin: Samstag, 05.06.21 von 18:00 bis 21:15 Uhr
Kosten: 72,00 € / 68,40 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Freitag, 21.05.21

Wer daran interessiert sich darüber hinaus noch die homöopathische Behandlung von akuten Schüben dieser Krankheiten zu erfahren, möge dies bei der Anmeldung sagen. Es wird dann möglich sein, den Kurs gegen Gebühr um zwei Unterrichtsstunden zu verlängern und dies zum Thema zu machen.

Die Behandlung der Verhandlung muss antimiasmatisch erfolgen und dies würde den Rahmen sprengen.

Hinweis:
Hier sind noch andere Themen in Planung (z.B. Diabetes mellitus bzw. Frauenkrankheiten oder Sterilität und Kinderwunsch). Diese werden hier bald mit Termin und DozentIn auftauchen.

Wenn Sie noch an weiteren Themen besonders interessiert sind, melden Sie sich gerne in der Schule.

Für die Teilnahme an unserer Veranstaltungen gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten. Eine (eventuell unvollständige) Zusammenstellung finden sie unter dem Link