Freie Heilpraktiker Schule

Verbandsunabhängige private Fachschule - Bremen Niedersachsen Oldenburg - Tel.: 0421 / 588610
 

Ayurveda-Massagen


Ayurveda ist die alte traditionelle Heilkunst aus Indien. Übersetzt bedeutet Ayur(Leben)veda(Wissen) das Wissen vom langen und gesunden Leben. Im Ayurveda geht man von den drei Bioenergien Vata, Pitta und Kapha aus, die in jedem Menschen je nach Konstitution zu unterschiedlichen Anteilen vorhanden sind. Wenn die 3 Doshas (Bioenergien) im typgerechten Gleichgewicht sind, ist der Mensch gesund.

In den folgenden Fortbildungen in Ayurveda-Massage wird dieses Grundwissen vermittelt, um auf verschiedene Konstitutionstypen eingehen zu können. Hierbei spielen neben der Art und der Menge des Öls, u.a. die Temperatur der Liege und das "Wie" eine große Rolle.
In meinen Kursen geht es nicht allein um die Technik. Die innere Haltung und die energetische Hygiene haben meist eine größere Wirkung als die reine Anwendung von Wissen.

Die Kurse richten sich an alle, die Ayurveda und seine energetische Wirkung kennenlernen möchten. Geeignet als Ergänzung der eigenen professionellen Massagepraxis, sowie zum Erlernen von privaten Wellness-Anwendungen. 
 

Mukabhyanga (ayurvedische Kopf- und Oberkörpermassage)

Fortbildungsleiterin: Susanna Bode

Diese Massage soll die Harmonisierung von Kopf und Herz bewirken. Durch die sanften und fließenden Griffe und die Aufmerksamkeit auf die Energiepunkte wird eine wohltuende Entspannung eingeleitet, so dass Sorgen und Stress leichter losgelassen werden können.
Massiert werden Kopf, Gesicht, Hals, Schulter/Nacken, Dekolleté, Arme/Hände, sowie der Brustbereich, sofern die Empfindlichkeit es zulässt. Bei Bedarf wird der Brustbereich zugedeckt und die Massage dementsprechend umgestaltet.

Mitzubringen sind bequeme Kleidung (die ölig werden darf), ein Handtuch, ein Laken zum Zudecken (kein Spannbettlaken!), sowie ein Tuch oder eine Mütze, da die Haare leicht ölig werden können.

Die Fortbildung ist in Planung.


Padabhyanga (ayurvedische Fußmassage)

Fortbildungsleiterin: Susanna Bode

Diese Massage wirkt auf den ganzen Körper entspannend! Durch das sanfte Ausstreichen der Beine und Füße, das Massieren der Reflexzonen, sowie das achtsame Berühren der Energiepunkte können erhöhte Energien abgeleitet und regenerierende Impulse gesetzt werden. Obwohl hinterher oft das Gefühl entsteht, das man auf Wolken läuft, fühlt man sich durch die Sensibilisierung der Füße wieder mehr mit der Erde verbunden.
Massiert werden Kopf, Gesicht, Beine, Füße. Besonders geeignet bei Schulter-Nackenbeschwerden, Kopfschmerzen, Migräne, Nervosität, Stress.Mitzubringen sind bequeme Kleidung (die ölig werden darf), ein Laken zum Zudecken (kein Spannbettlaken!), zwei alte Handtücher (50 x 100 cm), 1 Wasserkocher oder Thermoskanne.

Die Fortbildung ist in Planung.



Ayurvedische Medizin 


Weitere Stichwörter: Ayurveda, Fortbildung, Fachfortbildung, Weiterbildung­

Die Fortbildung ist in Planung.