Freie Heilpraktiker Schule

Verbandsunabhängige private Fachschule - Bremen Niedersachsen Oldenburg - Tel.: 0421 / 588610
 

Akute Notfälle in der HeilpraktikerInnen-Praxis


Fortbildungsleiterin: Susanne Gerhardt

In der Praxis können wir mit unterschiedlichsten Notfallsituationen konfrontiert werden. Oftmals ist es gar nicht der Therapiezwischenfall der sich als Notfall darstellt, sondern eher der Behandlungsanlass – warum eine PatientIn zu uns kommt.
Wer beispielsweise viele PatientInnen mit kardialen Erkrankungen behandelt, wird möglicherweise irgendwann einem Menschen mit klassischer Herzinfarkt-Symptomatik gegenüberstehen oder es kommt eine neue PatientIn in die Praxis mit Schmerzen in der Wade und es entpuppt sich als eine tiefe Beinvenenthrombose, die in jeder Minute zu einer Lungenembolie führen kann.

In dieser Fortbildung besprechen wir folgende Aspekte :
- Wie erkennen wir Notfälle und wie können wir sie behandeln?
- Mit welchen Materialien sollten wir unsere Notfalltasche ausstatten?
- Wie sind die rechtlichen Aspekte bei Notfällen in Heilpraktikerpraxen?
- Die wichtigsten Notfallmedikamente werden angesprochen und Fallbeispiele unterstützen den theoretischen Unterricht.

Die Herz-Lungen-Wiederbelebung (Reanimation) ist nicht Gegenstand des Kurses. Die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs bzw. Kurses über Herz-Lungen-Wiederbelebung wird ebenfalls vorausgesetzt und sollte nicht länger als 2 Jahre zurückliegen.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind fundierte Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und allgemeine Kenntnisse der Pathologie.

Termine: Samstag, 19.08.2017 von 9:30–17:00 Uhr

Kosten
:

95,-- € / 90,25 € (E)
Anzahlung: 30,-- € (fällig bei Anmeldung)

Stichtag
:

Freitag, 04.08.2017 (Anmeldung)

 


"Akute Notfälle in der HeilpraktikerInnen-Praxis" mit Susanne Gerhardt
Samstag, 27.01.2018; Stichtag: Freitag, 12.01.2018




Stichwörter: Fachfortbildung, Weiterbildung, Sofortmaßnahmen, Notfallmaßnahmen, Notfallmedizin