Freie Heilpraktiker Schule

Verbandsunabhängige private Fachschule - Bremen Niedersachsen Oldenburg - Tel.: 0421 / 588610
 

M­edizinische Grundausbildung

Die medizinische Grundausbildung zur HeilpraktikerIn vermittelt ein fundiertes medizinischen Basiswissens in den Bereichen:

  • Grundlagen: Zell- und Gewebelehre, allgemeine Krankheitslehre, Biochemie
  • Anatomie: Aufbau des Körpers, Aufbau und Lage der Organe
  • Physiologie: Aufgaben, Tätigkeiten und Zusammenarbeit der Organe
  • Pathologie: Lehre von den Erkrankungen
  • Klinische Untersuchung: die körperliche Untersuchung
  • Diagnose: Erkennen von Erkrankungen
  • Kompetente und verantwortungsbewusstes Verhalten im Krankheitsfall
  • Berufs- und Rechtskunde
Die therapeutische Ausbildung ist keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Überprüfung!
Deshalb ist es möglich und sinnvoll, die Ausbildung zur HeilpraktikerIn in drei Bereiche aufzuteilen ("Überblick"). Weshalb sollen Sie ein therapeutisches Verfahren kennen lernen oder erlernen, das Sie nicht interessiert und/oder nicht anwenden wollen?!
Ihre therapeutische Ausbildung können Sie deshalb unabhängig von der medizinischen Grundausbildung ganz individuell nach Ihren Vorstellungen planen und gestalten. Sie können Sie zeitlich vor, während oder erst nach der medizinischen Grundausbildung beginnen.


Das D­oz­entInnen der medizinischen Grundausbildung­

Wir haben den Gesamtstoff aus didaktischen Gründen in einzelne Themenbereiche unterteilt. Die Themenbereiche wachsen nach und nach ganzheitlich zusammen.

  Von Kopf bis Fuß Die Themenbereiche der medizinischen Grundausbildung
     
  Grundlagen Verdauungsorgane
    Leber und Galle
  Bewegungsorgane Niere und Harnwege
  Herz Geschlechtsorgane
  Kreislauf und Gefäße Nervensystem/Sinnesorgane
  Blut und Immunologie Endokrinum
  Atmungsorgane Haut
     
  Berufs- und Rechtskunde Infektionskrankheiten


Die Zeitdauer eines ­Kurrikulums (Lehrplan/Bearbeitung der Themenbereiche) erstreckt sich über 39 Wochen; inklusive Ferien entspricht dies einem Zeitraum von etwa 1 Jahr.

Den Stoff der medizinischen Grundausbildung vermitteln wir an drei bestimmten Wochentagen mit festgelegten Inhalten.
Vormittags oder abends sind es jeweils 4 Unterrichtsstunden à 45 Minuten.

  • Dienstag:

    Inhalte:
    - Grundlagen
    - Anatomie und Physiologie der Themenbereiche

    Unterrichtszeiten: wahlweise
    - vormittags von 9:00-12:30 Uhr
    - abends von 18:00-21:30 Uhr

  • Mittwoch:

    Inhalte:
    - Pathologie (Krankheitslehre) der Themenbereiche
      (ohne die am Freitag besprochenen Erkrankungen!)
    - Differenzialdiagnose ausgewählter Symptome
    - Berufs- und Rechtskunde
    - Infektionskrankheiten
    - Behandlungsansätze

    Unterrichtszeiten: wahlweise
    - vormittags von 9:00-12:30 Uhr
    - abends von 18:00-21:30 Uhr

  • Freitag: Die Unterrichtsinhalte wechseln von Jahr zu Jahr!

    Inhalte:
    - Vertiefung der Anatomie und Physiologie
    - Exemplarische Pathologie: Besprechung einer Auswahl
      wichtiger Erkrankungen des Themenbereichs
    - Einführung in die Klinische Untersuchung
    - Vorstellung von Therapie- und Diagnoseverfahren und Behandlungsansätzen

    Unterrichtszeiten: wahlweise
    - vormittags von 9:00-12:30 Uhr
    - abends von 16:00-19:30 Uhr


­


Die Unterrichtstage (Dienstag, Mittwoch und Freitag) sind inhaltlich so konzipiert, dass sie als Bausteine (Module) nach Ihren Erfordernissen belegt und zusammengestellt werden können. Zum Beispiel: nur Dienstag oder nur Dienstag und Freitag oder alle drei Wochentage. Durch die Wahl der Unterrichtstage entscheiden Sie die Ausbildungsinhalte, die gewünschte Intensität oder die erforderliche Breite ihre Ausbildung.

Da wir den Unterricht an den genannten Wochentagen vormittags und abends anbieten, besteht das Angebot aus 6 Unterrichtseinheiten: 3 vormittags und 3 abends. Sie können wählen! Zum Beispiel dienstags vormittags, mittwochs abends und freitags vormittags oder genau umgekehrt
  • Unterricht am Vormittag: Tagesschule
  • Unterricht am Abend: Abendschule
Aus den Unterrichtseinheiten stellen Sie sich Ihren Kurs zusammen. Ein Kurs besteht aus 1 bis maximal 3 Unterrichteinheiten/Woche. Die Dauer eines Kurses beträgt 39 Unterrichtswochen (ca. 1 Jahr incl. Ferien) - das ist die Dauer eines Kurrikulums. Bewährte Kombinationen sind:
  • Grundkurs: Teilnahme am Dienstag und Freitag
  • Aufbaukurs: Teilnahme am Mittwoch und Freitag
Und so gestalten Sie Ihre Ausbildung:
  • Sie entscheiden sich für die Unterrichtstage (Dienstag, Mittwoch, Freitag)
  • Sie entscheiden sich für die Unterrichtseinheiten (vormittags/abends)
  • Dadurch gestalten Sie Ihren Kurs
Formen der medizinischen Grundausbildung



Kosten der Ausbildung

Strukturgeben wir Ihrer Ausbildung dabei mit einem fest umrissenen Themenplan und einem von uns ausgearbeiteten Manuskript/Lehrbuch, das die Vor- und Nachbereitung des Lernstoffs unterstützt. In diesem sind auch die bisher in Überprüfungen verlangten Sachverhalte besonders hervorgehoben.

Einstieg/Einführungstag: Wir bieten Ihnen ständig Einstiegstermine an.
Sie starten in einem laufenden Kurs und treffen auf MitschülerInnen, die schon unterschiedlich lange die Schulbänke unseres Hauses drücken. Auf diese Weise kommen auch Menschen mit variantenreichen beruflichen und persönlichen Erfahrungen zusammen. Ein lebendiger Unterricht mit produktivem Austausch der Studierenden untereinander nach dem Motto: "Alle lernen von allen". Damit Ihr Start in die Ausbildung nicht zum Sprung ins kalte Wasser wird, können Sie Ihre MitschülerInnen im Rahmen eines Einführungstags kennen lernen. Außerdem besprechen wir Ihre Fragen rund um Organisation, Kursablauf, Literatur etc.
Aktuelle Einstiegstermine in die medizinische Grundausbildung:

Wir geben Ihnen Lernhilfe:

  • mit einem Manuskript/Lehrbuch, das wir auf der Basis ausgewählter Literatur konzipiert haben. Sie bekommen es kostenlos von uns. - Textbeispiel
  • Verzeichnis der Ausbildung begleitenden Literatur: Es ist sehr wichtig, den im Unterricht vermittelten Lehrstoff nicht nur mit Hilfe unseres Lehrbuchs, sondern mit der von uns empfohlenen Fachliteratur zu Hause vor- und nachzuarbeiten. Schließlich sollen nicht Sie "hängen bleiben", sondern umfangreiches Wissen in Ihrem Gedächtnis.
    Der Gesamtpreis der benötigten Fachliteratur beträgt etwa 300,-- €.
  • Sie finden in unserer Schule eine umfangreiche Leihbibliothek zu den Themen Naturheilkunde und Medizin.
  • Als SchülerIn der Freien Heilpraktiker Schule können Sie Bücher, Zeitschriften sowie Video-, Audiokassetten, CD-ROMs, DVDs kostenfrei ausleihen.

Medizinische Geräte: Für den Unterricht in Klinischer Untersuchung brauchen Sie:

  • Stethoskop
  • Blutdruckmessgerät

Der Gesamtpreis der benötigten medizinischen Geräte beträgt etwa 60,-- €.

Zertifikat und Teilnahmebescheinigung: Wenn Sie 70 % des Unterrichts besucht haben, erhalten Sie am Ende der Ausbildung eine Teilnahmebescheinigung. Eine schulinterne Prüfung ermöglicht Ihnen jeweils nach Abschluss eines Kurrikulums die Kenntnis Ihres Wissensstandes zu überprüfen. Wenn Sie 60 % der 60 Multiple-Choice-Fragen richtig beantwortet haben, erhalten Sie ein Zertifikat unserer Schule.

Ergänzung: Die medizinische Grundausbildung kann durch folgende Fachfortbildungen sinnvoll ergänzt, vertieft oder aufgefrischt werden:




Ergänzende Stichwörter:
Heilpraktikerausbildung, Ausbildung zum Heilpraktiker, Heilpraktikerin, Heilpraktikerschule, Fachschule, Fachausbildung, Fortbildung, Weiterbildung, Fachfortbildung, Teilzeit, Vollzeit, berufsbegleitend, berufsbegleitende