Freie Heilpraktiker Schule

Verbandsunabhängige private Fachschule - Bremen Niedersachsen Oldenburg - Tel.: 0421 / 588610
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
- der Medizinischen Heilpraktikerausbildung
- der Prüfungsvorbereitungskurse (Intensivkurse)

(Stand: 22.12.2017)

  1. Die Schule ist berechtigt, persönliche Daten zum Zwecke der Schule zu speichern und zu verarbeiten und diese nach den Vorgaben des Datenschutzgesetzes zu verwenden.
  2. Die Unterrichtsmaterialien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur für den persönlichen Gebrauch verwendet werden.
    Aufzeichnungen des Unterrichts in Bild und Ton sind nicht gestattet.
  3. Der Gerichtsstand ist Bremen.
  4. Wir berücksichtigen weitgehend die Termine der Oster-, Sommer-, Herbst- und Weihnachtsferien von Bremen und Niedersachsen. In den Pfingstferien und an Brückentagen ist optional Unterricht.
    In der Prüfungsphase gegen Ende der Ausbildung ist in den Oster- bzw. Herbstferien Unterricht.
  5. Aus unvorhersehbaren Gründen ausgefallene Einheiten werden im Rahmen der Möglichkeiten nachgeholt. Dies bedeutet u. a.:
    - Zwischentermin an einem anderen Wochentag
    - Unterrichtstag in den Schulferien
    Weitere Ansprüche oder Verpflichtungen erwachsen daraus nicht. Änderungen im unterrichtstechnischen Ablauf bleiben vorbehalten.
    Eine Verlegung der Veranstaltungsräume der Schule in Bremen oder an einen Ort in der näheren Umgebung (maximal 15 km) ist kein Kündigungsgrund.
  6. Die Anmeldung zum gewünschten Kurs erfolgt durch Rücksendung des unterschriebenen Anmeldeformulars. Danach erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung und eine Rechnung über die zu leistende Anzahlung per Post. Damit ist der Vertrag abgeschlossen. Melden sich für einen Kurs mehr TeilnehmerInnen an als Kursplätze vorhanden sind, werden die Kursplätze in der Reihenfolge des Eingangs der Anzahlungen vergeben.
    Ein Kurs findet statt, wenn sich bis zum Stichtag mindestens 6 TeilnehmerInnen verbindlich angemeldet haben. Sie erhalten dann eine Rechnung über die gesamten Kursgebühren abzüglich der bereits geleisteten Anzahlung.
    Sollten sich für den gewünschten Kurs bis zum Stichtag nicht genügend TeilnehmerInnen angemeldet haben, sagen wir den Kurs unmittelbar nach dem Stichtag ab. In diesem Fall werden erfolgte Zahlungen ohne Abzug zurückerstattet. Weitere Ansprüche erwachsen daraus nicht.
  7. Die Anzahlung wird mit der Anmeldung fällig. Bei Teilzahlung überweisen Sie jeweils zum 1. des Monats die Monatsbeträge beginnend mit dem auf den Kursbeginn folgenden Monat. Die Monatsbeträge sind per Dauerauftrag zu entrichten.
    Bei Vorauszahlung werden die Kursgebühren abzüglich der bereits geleisteten Anzahlung zum Monatsersten des auf den Kursbeginn folgenden Monat fällig.
  8. Bei einer verspäteten oder unterlassenen Zahlung besteht kein Teilnahmerecht am Unterricht.
  9. Bei Kündigung vor dem Stichtag werden erfolgte Zahlungen abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25,-- € zurückerstattet.
  10. Nach dem Stichtag ist eine Kündigung nur im gegenseitigen Einvernehmen möglich. Eine Ersatzteilnehmerin kann vorgeschlagen werden. Dies entbindet aber nicht von der Zahlungspflicht der gesamten Kursgebühr entsprechend den vereinbarten Voraus- oder Teilzahlungsbedingungen.
  11. Die FHS haftet für eine ordnungsgemäße Funktion der von ihr zur Verfügung gestellten Einrichtungsgegenstände. Wir haften jedoch nicht für Gesundheitsschäden, die die TeilnehmerInnen aufgrund der Teilnahme an angebotenen Kursen erleiden und für selbst verschuldete Unfälle. Die FHS haftet ausdrücklich nicht für Gesundheitsschäden im Rahmen von praktischen Übungen zwischen den TeilnehmerInnen bzw. zwischen den TeilnehmerInnen und den DozentInnen. Auch für mitgebrachte Wertgegenstände übernehmen wir keine Haftung.
  12. Außerordentliches Kündigungsrecht der FHS: Ein Kurs kann durch die FHS unter- oder abgebrochen werden, wenn infolge eines Ausscheidens von TeilnehmerInnen die Anzahl der angemeldeten TeilnehmerInnen auf vier oder unter vier TeilnehmerInnen absinkt. Die Ansprüche sind beschränkt auf die tatsächlich nicht erbrachte Unterrichtszeit.
    Die Höhe der Rückzahlung oder Nachforderung ist abhängig von den tatsächlich geleisteten Unterrichtszeiten und den tatsächlich geleisteten Be-trägen.
  13. Wiederholung:
    - Bei der Wiederholung eines Kurses der Medizinischen Heilpraktikerausbildung gewähren wir einen Rabatt von 50 % exklusive Unterrichtsmaterial.
    - Bei der Wiederholung eines Prüfungsvorbereitungskurses gewähren wir einen Rabatt von 50 % inklusive Unterrichtsmaterial.

Die folgende Ausnahmeregelung gilt nur für TeilnehmerInnen der Prüfungsvorbereitungskurse:

  1. Falls Sie während der Zeit Ihrer Teilnahme am mündlichen Prüfungsvorbereitungskurs einen entsprechend frühzeitigen Prüfungstermin erhalten, können Sie nach Vorlage der entsprechenden Unterlagen für die Zeit nach dem Prüfungstermin vom Prüfungsvorbereitungskurs vorzeitig zurücktreten. Ihnen werden dann anteilige Gebühren pro Unterrichtseinheit berechnet.


Durch das Klicken auf "Weiter", akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen!

Weiter