Freie Heilpraktiker Schule

Verbandsunabhängige private Fachschule - Bremen Niedersachsen Oldenburg - Tel.: 0421 / 588610
 

Praxis der Naturheilkunde - 
von der Theorie zur Praxis


Jede naturheilkundliche Behandlung setzt voraus, dass die BehandlerIn eine "Idee" über den Ursachenzusammenhang einer Störung hat. Sie/Er muss von einer übergeordneten Theorie ausgehen, in die sich verschiedene Sichtweisen über die Natur des Menschen einordnen lassen. Dabei muss die vorgefundene Störung nicht zwangsläufig mit einem Namen belegt werden, um zu einem Behandlungskonzept zu gelangen. Die Erstellung eines Behandlungskonzeptes hängt weitgehend vom theoretischen Verständnis bzw. der spezifischen Ausbildung der BehandlerIn ab. So spiegelt sich heute die Vielzahl der naturheilkundlichen Diagnose- und Therapieverfahren in den einzelnen Naturheilpraxen wider. In dieser Veranstaltung werden konkrete Fallbeispiele aus meiner Praxis besprochen. Gemeinsam werden auch andere mögliche Behandlungskonzepte erarbeitet. Es wird dabei bewusst auf die Einübung eines einzelnen naturheilkundlichen Verfahrens verzichtet.

Als Bezugsrahmen habe ich vorgesehen:

  • Homöopathie, klassisch und klinisch
  • Biochemie nach Dr. SCHÜSSLER
  • Neuraltherapie und Injekto-Akupunktur
  • Ausleitungsverfahren und Hydro-Colon-Therapie
  • Ernährungstherapie und Heilfasten


Die Fortbildung ist in Planung.


Weitere Stichwörter: Fachfortbildung, Fortbildung, Weiterbildung