Antimiasmatischer Arbeitskreis

Fortbildungsleiterin: Kerstin Lückemeyer

In diesem Arbeitskreis treffen sich HomöopathInnen, die ihre Fälle auch immer antimiasmatisch betrachten. Andere Betrachtungsweisen, wie z. B. nach JAHR und/oder BOGER und/oder… sind ebenfalls willkommen.
Die Idee des Arbeitskreises ist, sich unter der Anleitung der erfahrenen Dozentin und Heilpraktikerin Kerstin Lückemeyer, gegenseitig kollegiale Supervision zu geben.
Dabei steht die Fallbearbeitung mit allen ihren Aspekten von Anamnese über vielfältige Analysemöglichkeiten bis zu Verschreibung und Verlaufskontrollen im Mittelpunkt der Betrachtung.

Es wird gebeten die zu besprechenden Fälle vorher per Email-Anhang an Kerstin Lückemeyer zu schicken, damit diese sie im Forum Miasmenlehre hochladen und allen TeilnehmerInnen zur Verfügung stellen kann.

Alle Termine können einzeln gebucht werden.

Termin: Donnerstag, 23.05.2019 von 17:00–20:15 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Donnerstag, 09.05.2019 (Anmeldung)

 

Termin: Dienstag, 27.08.2019 von 17:00–20:15 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Dienstag, 13.08.2019 (Anmeldung)

 

Termin: Montag, 28.10.2019 von 17:00–20:15 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Dienstag, 14.10.2019 (Anmeldung)

 

Termin: Donnerstag, 14.11.2019 von 17:00–20:15 Uhr
Kosten: 45,– € / 42,75 € (E)
Anzahlung 10,– € (fällig bei Anmeldung)
Stichtag: Mittwoch, 30.10.2019 (Anmeldung)

 

„Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung un­d aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.“

Ein Prämiengutschein kann ab sofort für sämtliche Veranstaltungen der Schule – auch solche mit Kosten über 1.000,– € – beantragt und für mehrere Weiterbildungen („Kursbündel“) genutzt werden.

Kurzinfo zur Bildungsprämie: Die Höhe der Förderung beträgt 50 % der Veranstaltungsgebühren, maximal jedoch 500,– €.
Voraussetzungen: Der Prämiengutschein richtet sich an Personen, die mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und über ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000 € (als gemeinsam Veranlagte 40.000 €) verfügen. Sie können pro Kalenderjahr einen Prämiengutschein erhalten.
Homepage: www.bildungspraemie.de/index.php