Freie Heilpraktiker Schule

Verbandsunabhängige private Fachschule - Bremen Niedersachsen Oldenburg - Tel.: 0421 / 588610
 

­Antlitzdiagnose (Psycho-Physiognomik)­­­

Formensprache der Natur oder was die Seele in den Körper schreibt


Die Psycho-Physiognomik ist das von CARL HUTER (1861-1912) entwickelte System der Ausdruckskunde, das erstmals lern- und lehrbar ist. Seine Lehre ermöglicht, zu lesen, was die Seele in den Körper schreibt. Sie hilft, unsere Anlagen zu erkennen und unser Naturell und seine Eigenschaften zu leben – die beste Voraussetzung für inneres Wohlbefinden und Gesundheit. Wir können zu uns selbst kommen und uns in allen unseren Eigenschaften annehmen. "Ich bin, wie ich bin und kann so sein, wie ich bin." Man erkennt sein Naturell und kann "im Einklang sein mit sich und seinem Ideal" (SAMUEL HAHNEMANNs Definition von Gesundheit). Für diese grundlegende Lebenshilfe ist die Psycho-Physiognomik ein sehr gutes Werkzeug. Auch seelische Schwierigkeiten können erkannt werden, die dann therapeutisch begleitet werden.

Die Psycho-Physiognomik hilft bei folgenden Fragen:
• Warum ist ein Mensch sympathisch oder unsympathisch?
• Was sind meine Anlagen und meine Begabungen? Wie kann ich sie Ausbauen?
• Wie kann ich mich akzeptieren mit allen meinen Eigenschaften?
• Weshalb reagiert meine Umwelt auf diese oder jene Weise auf mich?
• Wie kann ich meinen Partner, meine Familienangehörigen, meine Freunde verstehen und akzeptieren lernen? Wie kann ich die Beziehung zu Ihnen fördern und vertiefen?
• Welche Eigenschaften bringt mein Gegenüber mit? Technische Fähigkeiten, Durchsetzungsfähigkeiten, wirtschaftliche Fähigkeiten, Wahrnehmungsfähigkeit, Selbstständigkeit, Selbstbehauptung, Genussfähigkeit, Absicherungsbedürfnis, Beobachtungsfähigkeit usw.

Info zur Antlitzdiagnostik
 

­Praxistag in Psycho-Physiognomik

Ausbildungsleiter: Jan-Henning Tiedau

Dies ist ein Angebot für TeilnehmerInnen mit und ohne Vorkenntnisse. Es wird die praktische Analyse an TeilnehmerInnen geübt und in der Gruppe reflektiert. Hierdurch bekommen die TeilnehmerInnen, die in das Thema einsteigen möchten, einen nachhaltigen Eindruck von den Möglichkeiten und dem Ziel der Psycho-Physiognomik: Eine große Erweiterung der Menschenkenntnis, dienlich zur Vertiefung der Toleranz und Empathie zu den Mitmenschen - und nicht zuletzt auch gegenüber sich selbst.

Termin: Samstag, 26.08.2017 von 9:30–17:00 Uhr

Kosten
:

90,-- € / 85,50 € (E) incl. Material
Anzahlung:  30,-- € (fällig bei Anmeldung)

Stichtag
:

Freitag, 11.08.2017 (Anmeldung)


Ausbildung in Psycho-Physiognomik

Ausbildungsleiter: Jan-Henning Tiedau

Die Ausbildung umfasst 12 Montagabende mit folgenden Inhalten:

  1. Primäre Naturelle:
    Kurze Einführung in das Leben und Wirken CARL HUTERs. Anhand des Merkmalsprotokolls der Psycho-Physiognomik werden die Grundnaturelle Empfindung-Naturell / Bewegungs-Naturell / Ernährungs-Naturell besprochen. Praktische Übungen und Live-Analysen zur Vertiefung des Themas werden mit den KursteilnehmerInnen durchgeführt.
  2. Sekundäre und polare Naturelle:
    Die sekundären Naturelle Bewegung-Empfindung / Empfindung Ernährung / Ernährung Bewegung werden anhand des Merkmalsprotokolls besprochen. Zusätzliche werden die polaren Naturelle vorgestellt. Es wird in die HUTER`sche Harmonielehre der Naturelle eingeführt. Praktische Übungen und Live-Analysen zur Vertiefung des Themas werden mit den KursteilnehmerInnen durchgeführt.
  3. Die Ohren - die Tiefenschichten der Seele:
    Die tiefenpsychologischen Bedürfnisse eines Menschen kommen am Ohr zum Ausdruck. Es werden die naturelltypischen Ohrformen und die Variationsmöglichkeiten erlernt. Die physiognomischen ablesbaren Merkmale des Ohres besprochen. Durch die Ohren wird den TeilnehmerInnen die Proportionsverhältnisse an Kopf bzw. Gesicht verdeutlicht. Praktische Übungen und Live-Analysen zur Vertiefung des Themas werden mit den KursteilnehmerInnen durchgeführt.
  4. Selbstverwirklichungswille und Kommunikation mit der Umwelt:
    Die Menschen haben ein Bewusstsein über ihren eigenen Willen, der zur eigenen Entwicklung und zur Kommunikation mit der Umwelt auffordert. An der Nase kommt zum Ausdruck, wie er seinen Willen und sein Bedürfnis zur Kommunikation verwirklicht. Die naturelltypischen Nasenformen und andere "Nasen-Typen" (z. B. Psychologen-Nase) in der Psycho-Physiognomik werden angesprochen. Praktische Übungen und Live-Analysen zur Vertiefung des Themas werden mit den KursteilnehmerInnen durchgeführt.
  5. Mund - der Ausdruck der Gefühle:
    Jedes Geschehen im Leben eines Menschen wird durch ganz unterschiedliche Gefühlsreaktionen begleitet. Wie sind die unterschiedlichen Gefühlsqualitäten (Trauer, Freude, Bitterkeit, Optimismus) physiognomisch ablesbar? Praktische Übungen und Live-Analysen zur Vertiefung des Themas werden mit den KursteilnehmerInnen durchgeführt. 
  6. Kinn - Kiefer - Jochbeine:
    Am Kinn bzw. am Unterkiefer kommt physiognomisch die Impulskraft zur Handlung bzw. die Durchführungskraft zum Ausdruck. Die Wahrung der eigenen Originalität bzw. die Eigengesetzlichkeit ist an den Jochbeinen ablesbar. Praktische Übungen und Live-Analysen zur Vertiefung des Themas werden mit den KursteilnehmerInnen durchgeführt.
  7. Die sieben Denkebenen:
    Der Mensch hat die einzigartige Fähigkeit des bewussten Denkens. Nach CARL HUTER geschieht diese Bewusstwerdung über sieben Denkebenen. In diesem Kurs werden ihre Unterschiede und ihre physiognomischen Ausdruckszonen besprochen. Die naturelltypischen Stirnformen und ihre Kombinationsmöglichkeiten werden anhand des Merkmalsprotokolls gelernt. Praktische Übungen und Live-Analysen zur Vertiefung des Themas werden mit den KursteilnehmerInnen durchgeführt.
  8. Hinterhaupt bzw. Hals-Nackenbereich:
    Es wird die Stirn und ihre Be-deutung in der Psycho-Physiognomik kurz wiederholt. Am Hinterhaupt kommen die unbewussten körperlichen Antriebe und Bedürfnisse zum Ausdruck. Es wird im Kurs die Bewusstwerdung dieser körperlichen Impulskräfte und damit das Denken in Polaritäten in der Psycho-Physiognomik angesprochen. Mit praktischen Übungen und Live-Analysen wird das Thema vertieft.
  9. Seitenhaupt - Ökonomie, wirtschaftliches Denkvermögen:
    Der Mensch hat wie alle anderen Wesen einen Drang zum Leben und zum Überleben. Er braucht eine wirtschaftliche Basis, um höhere wirtschaftliche Güter (Wissen und Kultur) anzustreben und mit anderen Menschen auszutauschen zu können. Das Seitenhaupt ist ein Ausdrucksfeld für das Denkvermögen für die Lebensbewahrung und -entwicklung. Es wird die Verbindung des Seitenhaupts mit den Naturellen und den anderen physiognomischen Ausdruckszonen des Schädels angesprochen. Mit praktischen und Übungen und Live-Analysen wird das Thema vertieft.
  10. Oberhaupt - Transzendenz und Religion:
    Am Oberhaupt ist in der Psycho-Physiognomik die Ausdruckszone der Transzendenz, also die Fähigkeit des Menschen im Denken sich selbst und die Welt von außen zu betrachten und den Sinn in den Dingen versuchen zu erkennen. Religion (lat. religo) bedeutet "Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit gegenüber dem Heiligen (Du-Gott-Ich-Ideal)". In dieses Themenfeld führt der Kurs. Mit praktischen und Übungen und Live-Analysen wird das Thema vertieft.
  11. Polaritäten - Proportionen - Kombination:
    An diesem Abend werden alle bereits aufgezeigten Ausdruckszonen des Schädels in Verbindung betrachtet und ihre Polaritäten zueinander besprochen. Es gibt einen Ausblick auf die Neu-Phrenologie in der Psycho-Physiognomik. In ausgiebigen praktischen Übungen und Live-Analysen werden die vorherigen Kursthemen zusammengefasst.
  12. Kraft-Richtungs-Ordnung, Kallisophie:
    In der Psycho-Physiognomik wird die Formbildung und ihre Bedeutungen durch die Kraft-Richtungs-Ordnung von CARL HUTER begründet. "In der Form lebt der Geist" ist ein zentraler Lehrsatz HUTERs. Die Kraft-Richtungs-Ordnung beschreibt, welche Energie und Kräfte die Natur und damit auch den Menschen gestalten. Aus seinen Einsichten in die "unsichtbaren aber mächtigen Wirksamkeiten" entwickelte CARL HUTER seine Ethik und Weltsicht die Kallisophie ("Liebe zum Schönen"). Ausgiebige Live-Analysen mit den KursteilnehmerInnen. Reflektion der Lehrreihe Psycho-Physiognomik.

Die Fortbildung ist in Planung.


Pathophysiognomik




Ergänzende Stichwörter: Physiognomik, Psychophysiognomie, Pathophysiognomie, Fachfortbildung, Weiterbildung